background
17.11.17
Allgemeines

Ein BAMBI für Schwester Waltraud

Kinderkrankenschwester Waltraud Hubert vom Hamburger UKE wird mit einem BAMBI geehrt.

Ein BAMBI für Schwester Waltraud
© BrauerPhotos / G.Nitschke für Hubert Burda Media
Ein BAMBI für Schwester Waltraud
© BrauerPhotos / G.Nitschke für Hubert Burda Media

Unsere Gesellschaft wäre kälter ohne sie: Menschen, die sich voller Liebe und Hingabe um andere kümmern. So wie Waltraud Hubert. Seit 1984 arbeitet sie als Kinderkrankenschwester am Universitäts- klinikum Hamburg-Eppendorf. Die 54-Jährige begleitet Kinder, die an degenerativen Hirnerkrankungen, wie Leukodystrophien oder NCL-Krankheiten leiden. Mit der Diagnose der sogenannten Kinderdemenz beginnt für die Familien ein lebenslanger Kampf. Ihr Gegner ist eine schreckliche Krankheit, für die es bisher keine Heilung gibt. Für einige der kleinen Patienten gibt es endlich nun Hoffnung. An der deutschlandweit einzigen Spezialambulanz in Hamburg erfahren die betroffenen Familien liebevolle Begleitung und es wurde eine Therapie entwickelt, die das Fortschreiten der Krankheit erheblich verlangsamen kann. Die intensive Betreuung erfordert eine hohe Spezialisierung und einen umfangreichen personellen Aufwand. Eine leidenschaftliche Kämpferin ist Kinderkrankenschwester Waltraud Hubert. Sie sorgt dafür, den Klinikaufenthalt für die Familien so angenehm wie möglich zu gestalten und ist eine Frau mit einem sehr großen Herz. Ihr Beruf ist ihre Berufung. Sie selbst sagt: "Kinderkrankenschwester ist mein Traumjob!". Waltraud Hubert wird stellvertretend für die vielen stillen Helden unserer Gesellschaft mit einem BAMBI geehrt. Wir gratulieren von Herzen! Unterstützt wird die Arbeit für demenzkranke Kinder seit über zwanzig Jahren vom Verein Freunde der Kinderklinik des UK Eppendorf. Die TRIBUTE TO BAMBI Stiftung steht dem Hamburger Verein tatkräftig zur Seite und übernimmt für ein Jahr die Personalkosten für Spezial-Kinderkrankenschwester Waltraud Hubert.

neueste Meldungen:

Helfen Sie jetzt!

Spendenkonto

Bank für Sozialwirtschaft

Konto-Nr.: 9 805 000

BLZ: 70020500

IBAN: DE42 7002 0500 0009 8050 00 

BIC: BFSWDE33MUE