Musiktherapie an der Charité für Frühchen

Jedes Jahr werden 150-200 Kinder mit einem Gewicht von 1.500g an der Charité geboren, was einer Geburt zwischen 23 bis 32 Schwangerschaftswochen entspricht. Von diesen Frühgeborenen überleben über 95%, doch teilweise ist mit Entwicklungsverzögerungen, lebenslangen Beeinträchtigungen oder schweren Behinderungen zu rechnen. Durch Musiktherapie, welche von den Krankenkassen nicht finanziert wird, kann eine verbesserte Entwicklung der motorischen, kognitiven und emotionalen Fähigkeiten der Neugeborenen erreicht werden. Die TRIBUTE TO BAMBI Stiftung übernimmt die Kosten für die Musiktherapeutin für ein Jahr.

Weitere Informationen finden sich auch auf der Webseite des Fördervereins.